Boot mieten

Ab 95 € für 2 Stunden segeln

Direkt buchen

Rotlichtviertel

Für die meisten von uns und jeden Besucher ist dies der berühmteste Teil von Amsterdam: das Rotlichtviertel. Entdecken Sie Amsterdams Rotlichtviertel vom Wasser aus mit der Rotlichtviertel-Route. Auf den Straßen wimmelt es immer von vielen Touristen, aber von einem Boot auf dem Wasser aus hat man viel Platz, um diesen alten Teil der Stadt zu besichtigen. Im Rotlichtviertel kann man 24 Stunden am Tag Prostituierte hinter den Fenstern sehen. Die aufregende und lebendige Atmosphäre in diesem Amsterdamer Viertel in Kombination mit der reichen Geschichte dieses Teils der Stadt machen ihn auf jeden Fall einen Besuch wert. Unterwegs passieren Sie die beeindruckende Oude Kerk, ein Museum mit zeitgenössischer Kunst, und stoßen auf verschiedene historische Gebäude. Bitte beachten Sie: Fahren Sie auf der Rotlichtviertel-Route im Uhrzeigersinn. Auf dem Oudezijds Voorburgwal herrscht Einbahnverkehr.

Einfach Online Reservieren

Begeistert von dieser Route? Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um Ihr Boot zu reservieren. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Boot an der Anlegestelle Amstel oder Weesper zu reservieren. Diese Orte sind in der Nähe, sodass Sie mit dieser wunderschönen Route praktisch sofort beginnen können.

Boot mieten

Segelkarte herunterladen

Das Rotlichtviertel ist auf unserer Segelkarte orange markiert. Wer bei Mokumboot eine Schaluppe mietet, erhält diese Segelkarte ebenfalls vor der Reise. Möchten Sie weitere Informationen zu dieser Route? Dann lesen Sie weiter unten. Wir möchten Ihnen einen kurzen Eindruck dieser wunderschönen Route vermitteln:

Die Alte Kirche

Die Route beginnt am Hotel De L’Europe Amsterdam, einem luxuriösen 5-Sterne-Hotel aus dem 19. Jahrhundert mit Blick auf den Fluss Amstel. Biegen Sie hier links ab und segeln Sie entlang des Rokin und des Grimburgwals in Richtung Oudezijds Voorburgwal. Auf der linken Seite finden Sie die Alte Kirche von Amsterdam. Die Alte Kirche ist das älteste Gebäude der Stadt und wurde 1306 erbaut! Diese Kirche wird auch jeden Sonntag für Gottesdienste genutzt, bietet aber auch Raum für hochkarätige Ausstellungen, zahlreiche Aktivitäten, permanente Archivpräsentationen und wunderbare Konzerte.

Das Rotlichtviertel liegt direkt gegenüber der Oude Kerk. Das Rotlichtviertel ist ein Prostitutionsviertel im ältesten Teil von Amsterdam. In diesem Gebiet wird Schaufensterprostitution an mehr als 300 Arbeitsplätzen praktiziert, es sind aber auch zahlreiche Sexshops angesiedelt.

Der Schreierstoren

Der Schreierstoren liegt am Ende des Oudezijds Voorburgwal. Der Schreierstoren ist ein Wehrturm, der früher Teil der Stadtmauer von Amsterdam war. Der Turm wurde um 1487 an der Ecke des IJ und der Ostseite der Stadt erbaut und ist der einzige erhaltene Verteidigungsturm in Amsterdam. Der Turm wurde mittlerweile in ein Café im schönen alten Stil umgebaut. Gleich hinter diesem Turm betreten Sie ein offenes Gewässer, die Open Harbour Front.

Der Oosterdok

Sobald Sie an der Open Havenfront angekommen sind, biegen Sie rechts ab und segeln in Richtung Oosterdok (Recht Boomsloot ist zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels geschlossen, aktuelle Informationen finden Sie auf der Website der Gemeinde), wo Sie das Wissenschafts- und Technologiemuseum NEMO finden. Im NEMO Science Museum entdeckt jeder, ob jung oder alt, wie faszinierend Wissenschaft und Technik sind. Auf fünf Etagen voller Ausstellungen, Experimente, Vorführungen und Workshops erleben Besucher, wie besonders alltägliche Dinge sind. Das Gebäude wurde 1997 für Besucher geöffnet und ist heute ein unverzichtbarer Teil der Amsterdamer Skyline.

Der Montelbaanstoren

Vom Oosterdok aus segeln Sie am Montelbaanstoren vorbei. Ein Wehrturm aus dem 16. Jahrhundert, einst Teil der Stadtmauer, mit Turmglocken und einer Uhr aus dem Jahr 1606. Segeln Sie über die Oudeschans oder Uilenburgergracht zurück in Richtung Amstel. Hier endet die Route. Versuchen Sie es mit einer anderen Route? Sehen Sie sich unten weitere Routen an.

Berlage-Route

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwarf der Architekt Hendrik Petrus Berlage einen Plan für das Gebiet südlich des Zentrums von Amsterdam. Bis dahin war dieser Teil der Stadt noch unterentwickelt. Berlage verwendete für seinen Entwurf den Stil der Amsterdamer Schule: Steine ​​mit unterschiedlichen Farben, Formen und Texturen; abgerundete Ecken und wellenförmige Dachlinien sowie auffällige Dekorationen an der Außenseite des Gebäudes. Die Berlage Route führt an vielen seiner Gebäude vorbei; Mieten Sie ein Boot und überzeugen Sie sich selbst, ob Sie in Oud-Zuid alle Elemente des Berlage-Stils entdecken können.

Berlage-Route Amsterdam

Kanalroute: 2 Stunden

Amsterdam ist für seine vielen Kanäle bekannt. Am bekanntesten sind die Gewässer des Kanalgürtels, der das Stadtzentrum begrenzt: die Singel, die Herengracht, die Keizersgracht und die Prinsengracht. Am Ufer finden Sie die Architektur des Goldenen Zeitalters: schmale, hohe Gebäude mit Treppengiebeln und traditionellen Ornamenten. Entdecken Sie dieses wunderschöne Stück Amsterdamer Geschichte beim Segeln auf einer der vielen Grachtenrouten. Seit 2010 steht der Amsterdamer Grachtengürtel aufgrund des einzigartigen und unersetzlichen Charakters der Grachten auf der Liste des Weltkulturerbes. Bei Mokumboot können Sie ganz einfach ein Boot mieten.

Kanalroute: 2 Stunden

Kanalroute: 3 Stunden

Amsterdam ist für seine vielen Kanäle bekannt. Am bekanntesten sind die Gewässer des Kanalgürtels, der das Stadtzentrum begrenzt: die Singel, die Herengracht, die Keizersgracht und die Prinsengracht. Am Ufer finden Sie die Architektur des Goldenen Zeitalters: schmale, hohe Gebäude mit Treppengiebeln und traditionellen Ornamenten. Entdecken Sie dieses wunderschöne Stück Amsterdamer Geschichte beim Segeln auf einer der vielen Grachtenrouten. Seit 2010 steht der Amsterdamer Grachtengürtel aufgrund des einzigartigen und unersetzlichen Charakters der Grachten auf der Liste des Weltkulturerbes. Bei Mokumboot können Sie ganz einfach ein Boot mieten.

Kanalroute 3 Stunden

Plantagenroute

Die Plantagenroute führt Sie durch die grünsten Gegenden Amsterdams. Während dieser „Stadtsafari“ werden Sie feststellen, dass die Stadt grüner ist, als Sie gedacht haben. Der Höhepunkt ist der Botanische Garten – Hortus Botanicus – mit mehr als 6.000 tropischen Bäumen und Pflanzen. Von Ihrem Boot aus können Sie sogar exotische Tiere wie Elefanten und Giraffen beobachten. Die Segelroute führt an Artis vorbei, sodass Sie einen Blick auf den ältesten Zoo der Niederlande werfen können. Sie fahren auch am interaktiven NEMO-Museum und dem Tropenmuseum mit Ausstellungen über die Vergangenheit der niederländischen Sklaverei vorbei.

Plantagenroute

Rotlichtviertel Route

Für die meisten von uns und jeden Besucher ist dies der berühmteste Teil von Amsterdam: das Rotlichtviertel. Entdecken Sie Amsterdams Rotlichtviertel vom Wasser aus mit der Rotlichtviertel-Route. Auf den Straßen wimmelt es immer von vielen Touristen, aber von einem Boot auf dem Wasser aus hat man viel Platz, um diesen alten Teil der Stadt zu besichtigen. Im Rotlichtviertel kann man 24 Stunden am Tag Prostituierte hinter den Fenstern sehen. Die aufregende und lebendige Atmosphäre in diesem Amsterdamer Viertel in Kombination mit der reichen Geschichte dieses Teils der Stadt machen ihn auf jeden Fall einen Besuch wert. Unterwegs passieren Sie die beeindruckende Oude Kerk, ein Museum mit zeitgenössischer Kunst, und stoßen auf verschiedene historische Gebäude. Bitte beachten Sie: Fahren Sie auf der Rotlichtviertel-Route im Uhrzeigersinn. Auf dem Oudezijds Voorburgwal herrscht Einbahnverkehr.

Rotlichtviertel

Selbst der Rotlichtviertel Route segeln

Rufen Sie Mokumboot direkt an, um weitere Informationen zu einem Boot zu erhalten, oder buchen Sie direkt über unser Online-Reservierungssystem. Mokumboot ist 7 Tage die Woche von 9 bis 22 Uhr geöffnet.

Boot mieten 020 210 57 00

Mokumboot Instagram

Direkt buchen?
Rufen Sie an
+3120 210 57 00